Die Coronavirus-Pandemie hatte Auswirkungen auf das Sommer-Transferfenster in ganz Europa, obwohl einige Clubs immer noch große Geldbewegungen durchführten. Jetzt sind wir im Januar und es hat sich nicht viel geändert, mit Darlehensumzügen, kostenlosen Transfers und günstigen Angeboten auf der Tagesordnung.

2 Verwandte

Der Januar ist traditionell ein ruhigeres Fenster, obwohl es bei vielen Top-Clubs, die unter einem Berg von Spielen um die Kadertiefe kämpfen, einige interessante Angebote geben könnte.

Welche Spieler stehen in ganz Europa auf Shortlists? Wer muss einen vorübergehenden Umzug finden? Und wer könnte ein Schnäppchen sein, weil ihr Vertrag ausläuft?

* Alle Transferbewertungen werden geschätzt.

Auf dem Radar

Möglicherweise müssen Sie eine angemessene Gebühr zahlen, um sie zu unterzeichnen, aber sie können jedes Team sofort verbessern.

Christian Eriksen, Inter Mailand, 15 Mio. €
Clubs verbunden: Manchester United, Arsenal, Paris Saint-Germain, Dortmund

Unglaublicherweise wurde Arsenal die Möglichkeit geboten, Eriksen in einem Deal zu unterzeichnen, der weniger wert ist als die 20 Millionen Euro, die Inter Mailand Tottenham erst vor elf Monaten gezahlt hat, teilten Quellen James Olley von ESPN mit. Der 28-jährige offensiver Mittelfeldspieler ist unter Trainer Antonio Conte schnell in Ungnade gefallen und könnte angesichts seiner Qualität ein Schnäppchen sein.

Ozan Kabak, Schalke, 30 Mio. €
Vereinte Vereine: Liverpool, Man United, Arsenal, AC Mailand, RB Leipzig

Schalke befindet sich derzeit in einer finanziellen Notlage und es geht ihm auf dem Platz nicht viel besser. In Kabak haben sie einen hervorragenden jungen Verteidiger, aber der 20-jährige türkische Nationalspieler wird unter den gegenwärtigen Umständen nicht lange bleiben. Mailand ist vielleicht das wahrscheinlichste Ziel, wie Agent Gaetano Di Caro behauptete: “Die Rossoneri haben ihn schon lange gesucht.”

Ben White, Brighton, 50 Millionen Euro
Vereinte Vereine: Man United, Chelsea, Tottenham, Liverpool

Jeder Verein (und es gibt viele von ihnen), der seine Verteidigung stärken möchte, muss nicht weiter als bis zur englischen Südküste suchen. Brighton & Hove Albions Weiß hat mit 23 noch viel Potenzial und wird zum Star. Brighton wird für einen Spieler, der erst zu Beginn der Saison einen neuen Vertrag unterschrieben hat, eine hohe Gebühr zahlen müssen, aber junge Verteidiger von höchster Qualität sind schwer zu finden. Der Verein muss sich auch einem Kampf stellen, um Mittelfeldspieler Yves Bissouma zu halten, der Liverpool und Man United anzieht.

Houssem Aouar, Lyon, 45 Mio. €
Vereinte Vereine: Arsenal, Paris Saint-Germain, Real Madrid, Barcelona, ​​Juventus

Quellen berichteten ESPN, dass Arsenal im Sommer Fortschritte gemacht habe, aber nicht annähernd die von Lyon gewünschten 45 Millionen Euro plus Add-Ons erreicht habe. Jetzt sind die Gunners ein Chaos, sie könnten die Aufmerksamkeit woanders lenken und den Mittelfeldspieler verlieren. Lyon wird auch eine Entscheidung über Memphis Depay treffen müssen, der die Aufmerksamkeit von Barcelona auf sich gezogen hat, da sein Vertrag zum Ende der Saison ausläuft.

Denis Zakaria, Borussia Mönchengladbach, 30 Mio. €
Vereinte Vereine: Man City, Man United, Chelsea, Mailand, Bayern

Der 24-jährige Schweizer Nationalspieler ist seit einiger Zeit auf dem Radar der Top-Clubs und nach einer langen Knieverletzung an der Seitenlinie haben seine Leistungen in der Bundesliga in dieser Saison das Feuer angeheizt.

Isco, Real Madrid, 20 Millionen Euro
Vereinte Vereine: Arsenal, Man United, Man City, Everton, Tottenham, Inter Mailand, Paris Saint-Germain

Isco, einst zentral für Real Madrid, hat die Hackordnung abgelehnt, und jetzt behauptet sein Agent, er wolle “eine andere Liga ausprobieren”. Der 28-Jährige zog 2013 in die spanische Hauptstadt, konnte nun aber abreisen und wäre eine großartige Ergänzung für einen Verein, entweder im Januar oder im Sommer.

abspielen

0:41

Gab Marcotti und Julien Laurens analysieren Lionel Messis enttäuschende Leistung für Barcelona gegen Real Sociedad.

Darlehensgeber

Diese Spieler kämpfen aus dem einen oder anderen Grund um die Spielzeit in ihren Vereinen und könnten beim Öffnen des Fensters ausgeliehen werden.

Mesut Ozil, Arsenal
Verknüpfte Clubs: Fenerbahce, Inter Miami, DC United, LA Galaxy

Ozil wurde trotz ihrer Kämpfe in dieser Saison aus den Kadern der Premier League und der Europa League des Vereins ausgeschlossen. Es bleibt abzuwarten, ob der kreative Mittelfeldspieler im Januar eine weitere Chance bekommt, aber wenn nicht, ist sicherlich ein Leihzug geplant, da er ungefähr 350.000 Pfund pro Woche verdient. Ein Wechsel für den 30-Millionen-Euro-Innenverteidiger William Saliba, vorzugsweise innerhalb Großbritanniens, wird ebenfalls erwogen.

Papu Gomez, Atalanta
Vereinte Vereine: Roma, AC Mailand, Inter, Paris Saint-Germain, Liverpool, FC Cincinnati, Al-Nassr

Bei einem Zusammenbruch mit Trainer Gian Piero Gasperini wurde der 32-Jährige in den letzten Wochen geächtet, was im Januar zu einem Ausstieg führen könnte. Als eine der kreativen Kräfte, die Atalanta geholfen hat, dieses Jahr so ​​sehr zu beeindrucken, könnte Gomez vor einem dauerhaften Vertrag im Sommer einen vorübergehenden Umzug anstreben.

Dean Henderson oder Sergio Romero, Man United
Verbundene Vereine: Leeds, Brighton, Chelsea, Paris Saint-Germain; Everton, Valencia

Das Leben eines Ersatztorhüters ist hart und da United mit David de Gea als Nummer 1 zu bestehen scheint, suchen sowohl Henderson als auch Romero nach regelmäßigeren Maßnahmen. Wenn er abreist, wird Henderson wahrscheinlich in England bleiben, um den Kader für die Euro 2020 zu bilden, während der argentinische Nationalspieler Romero eher ins Ausland geht, nachdem er in den letzten Monaten über seine Behandlung wütend geworden ist, nachdem er aus dem Kader ausgeschlossen wurde offizielle Kaderlisten des Clubs.

Ousmane Dembele, Barcelona
Vereinte Vereine: Man United, Arsenal, Liverpool, Dortmund, Paris Saint-Germain

Eine Vielzahl von Verletzungsproblemen hat Dembeles Karriere seit seinem Wechsel von 105 Millionen Euro nach Barcelona im Jahr 2017 getroffen, und der katalanische Klub wird Berichten zufolge müde, ihn an der Seitenlinie zu sehen. Angesichts seiner Geschichte wäre es ein Glücksspiel, aber ein Kreditwechsel könnte genau das sein, was er braucht.

Dele Alli, Tottenham
Vereinte Vereine: Paris Saint-Germain, Real Madrid, Barcelona, ​​Everton, Rangers

Alli, der in den letzten Jahren einer der zentralen Spieler des Vereins war, ist unter Jose Mourinho ein wenig verwirrend. Der englische Mittelfeldspieler ist jedoch sehr daran interessiert, regelmäßigere Spiele zu finden, und hofft, die Chance zu haben, auf Leihbasis zu beeindrucken.

Kepa Arrizabalaga, Chelsea
Vereinte Vereine: Valencia, Sevilla

Der Neuzugang von Chelsea, Edouard Mendy, hat das Torhüterhandwerk seit seiner Ankunft in diesem Sommer einfach gemacht, und Kepa ist zum teuersten Backup der Welt geworden. Mit fast 80 Millionen Euro, als sie ihn 2018 landeten, muss der spanische Nationalspieler spielen und wird wahrscheinlich jedes Angebot annehmen.

abspielen

1:30

Shaka Hislop sagt, Paul Pogba kann kein Team führen, er kann nur zu einem guten beitragen und es wird nicht Man United sein.

Ein Schnäppchen?

Da ihre Verträge zum Ende dieser Saison auslaufen, könnten die Vereine im Januar nach einem günstigeren Angebot suchen.

Lionel Messi, Barcelona, ​​100 Millionen Euro
Vereinte Clubs: Man City, Paris Saint-Germain

Messis Wunsch, den Club zu verlassen, in dem er seit seinem 13. Lebensjahr ist, ist kein Geheimnis, und das einzige, was ihn zum Bleiben bewegen könnte, ist das Ergebnis der Clubpräsidentschaftswahlen im Januar. Wenn er geht, könnte Barca im nächsten Monat Gebote annehmen, nur PSG und Man City können es sich wirklich leisten. Ja, 100 Millionen Euro sind immer noch ein Schnäppchen.

David Alaba, Bayern Munich, €25m
Vereinte Vereine: Man City, Man United, Chelsea, Real Madrid, Barcelona, ​​Paris Saint-Germain, Juventus

Alle Top-Clubs wollen Alaba unter Vertrag nehmen, die bei den Bayern keinen neuen Vertrag vereinbart hat, und alle Gespräche wurden abgebrochen. Der 28-jährige Verteidiger ist wohl der gefragteste Spieler im Januar-Fenster, und nur seine Gehaltsforderungen stehen zwischen ihm und einem neuen Verein.

Gianluigi Donnarumma, AC Mailand, 35 Mio. €
Vereinte Vereine: Juventus, Paris Saint-Germain, Tottenham, Chelsea

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass der 21-Jährige einen neuen Vertrag in Mailand unterzeichnen wird, aber mit Mino Raiola als seinem Agenten ist alles möglich. Der italienische Nationalspieler ist seit langem mit Juve verbunden, während viele andere Vereine ihn gerne verpflichten würden, um über ein Jahrzehnt lang den ersten Platz zu belegen.

Georginio Wijnaldum, Liverpool, 20 Mio. €
Vereinte Vereine: Barcelona, ​​Inter Mailand

Liverpool scheint ihn nicht gehen lassen zu wollen, aber Wijnaldum könnte die Chance nutzen, sich Barcelona anzuschließen. Ein neuer Vertrag ist auch eine Möglichkeit, da er in Anfield nicht unglücklich ist, aber die Unterzeichnung von Thiago hat ihn in die Hackordnung des Mittelfelds gedrängt.

Eric Garcia, Manchester City, 15 Millionen Euro
Vereinte Vereine: Barcelona, ​​Liverpool, Arsenal

Es schien, als hätte Garcia gerade erst den Durchbruch in die erste Mannschaft der Stadt geschafft, bevor er nach einem Wechsel suchte. Er wird keinen neuen Vertrag unterschreiben, daher wird der 19-Jährige wahrscheinlich den Wunsch bekommen, im Januar gegen eine niedrigere Gebühr nach Barcelona zurückzukehren.

Sergio Ramos, Real Madrid, 10 Millionen Euro
Vereinte Vereine: Man City, Man United, Liverpool, Paris Saint-Germain, Inter Miami

Der 34-jährige Innenverteidiger hat noch keine Bedingungen für eine Verlängerung seines Aufenthalts vereinbart, obwohl es anscheinend keinen Hinweis darauf gibt, dass er zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere nach einem Wechsel sucht. Ramos, der nicht für Madrid spielt, ist fast so seltsam wie Messi, der nicht in Barcelona ist, aber es gibt eine Vielzahl von Vereinen, die bereit sind, sich zu stürzen, wenn er gehen darf.

Big-Money-Moves?

Diese Spieler werden weiterhin mit den großen Vereinen verbunden sein, obwohl es ein riesiges Angebot geben wird und niemand im Moment Geld hat, also sei nicht zu hoffnungsvoll.

Paul Pogba, Manchester United, 70 Millionen Euro
Vereinte Vereine: Juventus, Real Madrid

Pogba sagt, er sei “zu 1.000 Prozent” Man United verpflichtet, nachdem Agent Mino Raiola kommentiert hatte, dass er Old Trafford verlassen will, aber er will eindeutig raus. Es wird wahrscheinlich nicht im Januar passieren, aber es ist definitiv eines, das man im Sommer beobachten sollte, wenn sein Preis weiter sinkt, wenn sein Vertrag sich dem Ablaufdatum im Sommer 2022 nähert.

Jadon Sancho, Borussia Dortmund, 120 Mio. €
Vereinte Vereine: Man United, Liverpool, Real Madrid

Der Flügelspieler ist das wichtigste Transferziel von Manchester United, teilten Quellen ESPN mit, aber seine Bewertung ist schwer zu überwinden. Nicht viele Clubs sind in der Lage, Sancho während eines von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Marktes zu unterzeichnen, daher wird dieser weiter rumpeln.

Kalidou Koulibaly, Napoli, 70 Mio. €
Vereinte Vereine: Man United, Liverpool, Paris Saint-Germain, Inter Mailand

Napoli hat bei großem Interesse am senegalesischen Nationalspieler entschlossen an seinem Preis festgehalten. Mit 29 Jahren hat Koulibaly die Erfahrung, die viele Vereine im Hintergrund suchen, aber es hat einen Preis, den derzeit nicht viele zahlen können.

Dayot Upamecano, RB Leipzig, 60 Mio. €
Vereinte Vereine: Manchester United, Man City, Liverpool, Arsenal, Paris Saint-Germain, Bayern

Upamecano, einer der besten jungen Verteidiger in Europa, ist derjenige, den sie alle wollen. Mit einer im nächsten Sommer in Kraft getretenen Freigabeklausel von 42 Millionen Euro werden die Vereine ein Wartespiel spielen, um den 22-Jährigen zu landen.

Paulo Dybala, Juventus, 80 Mio. €
Vereinte Vereine: Man United, Tottenham, Real Madrid, Barcelona, ​​Paris Saint-Germain

Dybala kam 2015 zu Juve, hatte aber in letzter Zeit eine schwierige Zeit, mit Vorschlägen, dass der Stürmer als Makeweight im Pogba-Deal verwendet werden könnte. Ein neuer Vertrag könnte angeboten werden, obwohl die Gespräche mit dem Verein offenbar nicht voranschreiten.

Declan Rice, West Ham, 90 Mio. €
Vereinte Vereine: Chelsea, Man United

Rice ist einer der besten jungen defensiven Mittelfeldspieler der Welt und nun Stammspieler für Vereine und Länder. Der vielseitige 21-Jährige wird jedoch mehr als 90 Millionen Euro kosten, und Chelsea ist als Bewunderer bekannt, wenn er die Finanzen zum Laufen bringen kann.

Erledigte Geschäfte

Bereits unterschrieben und versiegelt, um Anfang Januar ihren neuen Clubs beizutreten.

Amad Diallo, Manchester United, 21 Millionen Euro

Der 18-jährige Flügelspieler hatte in der Serie A nur 25 Minuten für Atalanta gespielt, als United im Sommer einen Deal vereinbarte. Jetzt kann er für 21 Millionen Euro und weitere 20 Millionen Euro an Add-Ons beitreten.

Dominik Szoboszlai, RB Leipzig, 20 Mio. €

Der beeindruckende Mittelfeldspieler des FC Salzburg hatte Interesse von Bayern, Real Madrid, Mailand und Arsenal, entschied sich jedoch dafür, seine Karriere in der Bundesliga fortzusetzen und den vom Leipziger Schwesterverein so oft benutzten Weg einzuschlagen. Die Gebühr von 20 Mio. € könnte ein Schnäppchen sein.

Filip Stevanovic, Manchester City, 8 Mio. €

Der Flügelspieler von Partizan fiel auf, als er im Dezember 2018 im Alter von 16 Jahren sein Debüt gab, und City stürzte sich auf einen 8-Millionen-Euro-Deal, der Add-Ons beinhalten wird. Stevanovic, ein serbischer U21-Nationalspieler, hat viel Potenzial, könnte aber für den Rest dieser Saison ausgeliehen werden.